Covid-19-Massnahmen, MutationenRecht, KriegTask Force, RKI, Pandemie & Negativ-Folgen

Nutzen & Schaden der Covid-19-Massnahmen

Massnahmen

Lockdown

Beweise, dass Lockdowns eine gefährliche Lüge sind

Lockdowns haben Geschäfte zerstört, die Gesundheit der Öffentlichkeit geschädigt und sind, wie jüngste Daten zeigen, kein wirksames Mittel, um die Ausbreitung einer ansteckenden Krankheit zu verhindern. Mehr / Quelle

 

Schaden durch Lockdown mindestens um das Fünffache höher als sein Nutzen – Studienüberblick

Mehr / Quelle

Zweiter Lockdown macht für depressive Menschen alles noch schlimmer (6. April 2021)

 

Behörden-Massnahmen

Behörden-Massnahmen

  • Masken tragen - zerstört Natürlichkeit, Würde, Freiheit und schadet der Gesundheit.
  • Abstand halten - zerstört Freund- und Liebschaft, Nähe und Zusammenhalt.
    Unterdrückt das "Kuschel-Hormon" Oxytocin beim Menschen
  • Hände desinfizieren - zerstört Hand-Mikrobiom.
  • desinfizieren - verbreitet schädliche chemische Stoffe.
  • Isolation - schadet Infizierten, zerstört Demokatrie - siehe auch Abstand halten.
    Die Massnahmen verhindern auch eine Herdenimmunität.

 

(Woche 45: 90’000 in Qurantäne in der Schweiz - einsperren auf Verdacht)

 

„Ich habe mehr Angst vor Menschen, die Freiheitsrechte abschaffen als vor dem Virus selber.“, Vaclav Klaus

 

schweizerisch-deutsch-österreichischen Expertengruppe zu (20201228)

A.) „Hohe Fallzahlen“
B.) „Hohe Todeszahlen“
C.) „Überlastung der Spitäler“

Sensationelles Werk einer schweizerisch-deutsch-österreichischen Expertengruppe

Zusammenfassung / Bericht

 

Schweiz im Lockdown (17. Januar 2021)

Die Schweiz geht wegen der „britischen Virusvariante“ in die Sperrung. Eine Analyse. Die Schweizer Bundesregierung entscheidet sich ab nächster Woche für eine weitreichende Sperrung . Dies, obwohl alle Indikatoren seit November rückläufig sind und die Maßnahmen ab Mitte Dezember – wie bereits in Deutschland – keine zusätzlichen Auswirkungen hatten. Für die Wahrnehmung der nunmehr befugten „nicht essentieller Beziehung“ gibt es auch keine wissenschaftliche Evidenz. Quelle

 

"Ein großer Staat gleicht einem großen Menschen: Wenn er einen Fehler begeht, erkennt er ihn. Nachdem er ihn erkannt hat, gibt er ihn zu. Nachdem er ihn zugegeben hat, berichtigt er ihn.", Laotse                          

 

 

Amtsrichter in Weimar: Corona-VO verfassungswidrig (21. Januar 2021)

Noch nie zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschlands sind wirtschaftliche Schäden in dieser Größenordnung durch eine staatliche Entscheidung verursacht worden.

Nach dem Gesagten kann kein Zweifel daran bestehen, dass allein die Zahl der Todesfälle, die auf die Maßnahmen der Lockdown-Politik zurückzuführen sind, die Zahl der durch den Lockdown verhinderten Todesfälle um ein Vielfaches übersteigt. Schon aus diesem Grund genügen die hier zu beurteilenden Normen nicht dem Verhältnismäßigkeitsgebot. Hinzu kommen die unmittelbaren und mittelbaren Freiheitseinschränkungen, die gigantischen finanziellen Schäden, die immensen gesundheitlichen und die ideellen Schäden. Das Wort „unverhältnismäßig“ ist dabei zu farblos, um die Dimensionen des Geschehens auch nur anzudeuten. Mehr Quelle ++

 

Unnütze Behörden-Massnahmen.pdf

Also warum das alles?

Mögliche Gründe:

  • Unwissenheit, Ignoranz, Sturheit, Dummheit, posthypnotischer Befehl?

  • Missbrauch für politische Zwecke? Machtmissbrauch

  • Alle Menschen an Impfungen gewöhnen - auch Gesunde

  • Bevölkerungsreduktion?

  • Umbau der Gesellschaft: Einschränkungen, Überwachung, Kontrolle, Digitale Währung, Abbau der Demokratie, Einführung eines Impfpasses - Great Reset.

  • "Rettung der Welt" vor dem Menschen - dazu fragen-und-antworten-zu-co2.pdf

  • Ein Pakt mit dem Teufel?

@StopReset: "Massnahmen sollten nicht mehr schaden als nützen."

 

 

„Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht!“, Benjamin Franklin

 

Ärztliche Ethik & Corona: Dr. Schiffmann zu Masken, Impf-Effektivität, Menschenrechten und Maßnahmen, die krank machen 

47 Studien belegen Gesundheitsgefährdung durch Masken. Die Impf-Effektivität beträgt 0,877 Prozent. Maskenpflicht hat politische, nicht medizinische Gründe. Staat missachtet ärztliche Schweigepflicht. Das Wesen der Wissenschaft ist ständig zu hinterfragen. Menschenrechte sind bereits stark eingeschränkt. Maßnahmen machen krank. Quelle

 

Das globale Corona-Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Wissenschaft gegen den suizidalen Todes-Kult: Arzt Thomas Binder zu den Corona-Massnahmen

Es ist Nonsens, symptomatische Menschen auf ein und nur ein respiratorisches Virus zu testen. Es ist Wahnsinn, dies nur mit einem hypersensitiven unspezifischen RT-PCR-Test mit Ct-Schwelle >35 zu tun ohne Berücksichtigung von Ct-Wert und klinischem Kontext sowie, bei positivem Ausfall, keinen hoch spezifischen Bestätigungs-Test anzuschliessen, denn der Nachweis von theoretisch einem SARS-CoV-2-RNA-Fragment beweist keine Infektion und schon gar nicht eine durch SARS-CoV-2 verursachte Erkrankung oder einen durch COVID bedingten Todesfall. Mehr Quelle

 

Eine Berner Künstlergruppe bringt es auf den Punkt

  • Alleine sterben lassen ist Nächstenliebe.

  • Selber denken gefährdet das Allgemeinwohl.

  • Wahre Freiheit findet in der Isolation statt.

  • Impfung ist Nächstenliebe.

  • Opfert alles den Unternehmen.

  • Trennt euch von den Gefährdern.

  • Verzichtet auf Zeugung.

  • Verratet eure Nachbarschaft.

  • Regelbrecher an die Wand.

  • Gefährder in die Einzelhaft.

  • Maskenpflicht ein Leben lang.

  • Impfgegner entrechten.

  • Fügt euch der Normalität.

  • Maskenleugner ächten.

  • Kontaminierung vermeiden.

  • Absolute Keimfreiheit.

  • Körperkontakt schafft Leiden.

  • Sicher ist nur Einsamkeit.

  • Unser Atem tötet.

  • Sei immer gehorsam.

  • Lass deine Liebsten allein.

 

Quelle: Guerilla Mask Force Bern - 31. Oktober 2020

 

 

Pandemie-Maßnahmen zerstören unser Land

  • unsere Wirtschaft (Zwangsschließung, Lockdown)

  • unser Geldsystem (Gelddrucken)

  • unseren Wohlstand (Massenarbeitslosigkeit, immer mehr Schulden)

  • unsere Ersparnisse (Inflation)

  • unseren Zusammenhalt (Denunziation)

  • unsere Familien (Isolation)

  • unsere Freiheit (Ausgangssperre, Qurantäne)

  • unsere Würde (Schutzmaskenpflicht)

  • unsere Gesundheit (Zwangsimpfung, Desinfektion)

  • unsere Freizügigkeit (Reiseverbot)

  • unser Vereinsleben (Ausübungsverbot)

  • unseren Glauben (Religionsausübungsverbot)

  • unser Bildungssystem (Schulschließung)

  • unser Versammlungsrecht (Demoverbot)

  • unsere Privatsphäre (Wohnungszwangsöffnung)

  • unseren Rechtsstaat (Ermächtigungsgesetz)

  • unsere Meinungsfreiheit (Zensur) Quelle

 

Ein Ende dieses klar totalitären Irrsinns scheint nicht in Sicht. Mit jedem neuen Tag, den diese rein mediale „Pandemie“ aufrechterhalten bleibt, wird nicht nur die Panikpropaganda auf immer absurdere Spitzen getrieben, sondern auch die Bestrafungsdrohungen gegenüber einer zunehmend ungeduldigen, unbeugsamen Bevölkerung steigern sich, um das faschistische Staatskonstrukt vor dem Unmut der Massen zu bewahren. Quelle

 

Zerstört wird bzw. werden auch ...

  • unsere Gesundheit (Unser Immunsystem braucht den Kontakt mit Viren und Bakterien)

  • unsere Vereine (kein Vereinsleben, keine Vereine mehr)

  • unsere Freundschaften (Isolation, Angst)

  • unsere Banken

  • unseren Tourismus

  • unser Kleinbetriebe, die von Tourismus, Hotellerie usw. leben

  • unseren Hotellerie

  • unsere Flughafen-Infrastruktur

  • unser Vertrauen in Politik, Behörden und Presse

  • das Lächeln der Menschen

  • unsere Demokratie (Versammlungsverbot, Arbeitsverbot (Lockdown))

  • Gastrobetriebe

  • Künstlerberufe

  • Solidarität im Volk

  • Meinungsfreiheit

  • das Taxigewerbe

  • Autovermietungen

  • Theater 

  • u.a. 

Was auch stattfindet

  • Unterdrückung der Wissenschaft

  • ignorieren der Wissenschaft

  • Umwelverschmutzung durch Masken und Desinfektionsmittel

@StopReset 

 

Keine der Behörden-Massnahmen ist gesundheitsfördernd - im Gegenteil. Obwohl das Virus bei intaktem Immunsystem wenig gefährlich ist. 

Und die Ungleichheit bei niedrigem und und hohem Einkommen nimmt als Folge dieser Massnahmen zu. Quelle

 

 

Asymptomatische Menschen verbreiten kein COVID-19

Eine Studie, die PCR-Testdaten von fast 10 Millionen Einwohnern der Stadt Wuhan untersuchte, fand heraus, dass kein einziger von denen, die in engem Kontakt mit einer asymptomatischen Person waren, positiv getestet wurde. mehr ++

 

Corona: Regierungen wegschliessen – die machen uns krank

 

Gefährlicher Staat

 

Tödliche Lockdowns

 

Die sieben Regeln der Tyrannei ++ 

 

Die Initiative „Ärzte stehen auf“ zerpflückt die Corona-„Maßnahmen“

304 deutsche Ärzte haben mitunterzeichnet
Quelle

 

Belgien: Offenener Brief von Ärzten und Fachleuten aus dem Gesundheitsbereich

Quelle

 

WORLD DOCTORS ALLIANCE

Offener Brief an die britische Regierung, die Regierungen der Welt und die Bürger der Welt

Quelle

 

Tausendfache „schwere Freiheitsberaubung“

Deutschlad: 50 Anwälte schreiben Offenen Brief gegen Corona-Quarantäne Quelle

 

Außerparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuss-Austria

COVID-19 – Die andere Seite? … es ist bereits 5 vor 12 !


Die deutsche Krankheit.

Was deutsch „Infektionsschutzgesetz“ mit Totalitarismus zu tun hat.

Quelle

Es geht auch anders

Das Beispiel Schweden zeigt: Die deutsche Coronapolitik ist unsinnig und unverhältnismäßig.
Quelle

@StopReset: Oder man hat sich in Deutschland auch einer verborgenen Agenda verschrieben.

 

Schwedens ‚umstrittene‘ Strategie, die auf Gruppenimmunität setzte, hat funktioniert“ ++

Quelle

 

@StopReset: Tipp ++

Gessler-2020

Swiss National COVID-19 Science Task Force

Wissenschaft im Pandemie-Modus: Der seltsame Fall der Swiss National COVID-19 Science Task Force

EIne Überprüfung der Task Force deckt Unglaubliches auf. Das Verhalten der Task Force mit ihren öffentlichen Interventionen gleicht eher dem einer Lobbygruppe, deren Ziel es zu sein scheint, eine bestimmte Strategie zu fördern, selbst wenn sie dies durch selektive «Wissenschaft» erreicht und sie hat offenbar nicht die Absicht, ihre vergangenen Fehleinschätzungen einzugestehen oder aus ihnen zu lernen. Mehr / Quelle

 

Mehrere Mitglieder der Corona-Task-Force sind mit der Pharmaindustrie eng verstrickt (11. April 2021)

Quelle

 

Blindflug Corona? Wie die Task-Force unsere Sicht auf Corona manipuliert (4. April 2021)

Es gab zu keinem Zeitpunkt einen gesamtschweizerischen Engpass bei Intensivbetten. Die Datenmanipulationen dienen immer dem Zweck, die Dramatik der aktuellen Lage zu erhöhen. Die Spuren der Manipulationen führen zur Task-Force. Quelle

Negative Folgen von Massnahmen & Berichterstattung

20210329 Deutscher Einzelhandel: Das große Sterben

Die Lage im deutschen Handel ist ernst. Nach neuesten Berechnungen des Handelsforschungsinstituts IFH werden bis 2023 rund ein Fünftel der stationären Läden für immer ihre Türen schließen müssen – das sind rund 80.000 Geschäfte. Erst kurz vor dem jüngsten Corona-Gipfel warnte der Handelsverband Deutschland (HDE) vor einem Verlust von bis zu 120.000 Geschäften.  Quelle

 

20210318 „Ein Schock, der seinesgleichen sucht“ Verheerende Lockdown-Bilanz für die deutsche Wirtschaft

Insgesamt beläuft sich der Wohlstandsverlust durch die Corona-Krise auf – bislang – 250 Milliarden
Euro. 2020 meldeten 16.300 Firmen Insolvenz an. Hinzu kommen 5.000 Zombieunternehmen, die zumindest scheinbar am Leben sind, weil die Insolvenzregeln ausgesetzt wurden. Tendenz weiter steig. Die Zahl der Arbeitslosen ist binnen Jahresfrist von 2,3 Millionen auf 2,75 Millionen geklettert. Die Zahl der Kurzarbeiter taxiert das Münchner ifo Institut für Wirtschaftsforschung auf aktuell 2,8 Millionen. Mehr / Quelle

 

20210318 Laut einem Bericht der UN töteten die Lockdowns 228’000 Kinder in Südostasien

Die Studie „Direct and Indirect Effects of COVID-19 Pandemic and Response in South Asia“ schätzt, dass die Unterbrechung der Gesundheitsversorgung, die durch die Maßnahmen der Regierung gegen COVID-19 in Afghanistan, Nepal, Bangladesch, Indien, Pakistan und Sri Lanka (wo etwa 1,8 Milliarden Menschen leben) verursacht wurde, zu 239.000 Todesfällen bei Müttern und Kindern geführt haben könnte.

Demgegenüber stehen etwa 186.000 Todesfälle „mit COVID-19“. Quelle

 

20210226 Bericht: „44% der US-Unternehmen laufen Gefahr, in den kommenden Monaten zu schließen“

Laut den Ergebnissen einer neuen Studie der US-Kleinunternehmensgruppe laufen 44 % der 31,7 Millionen Kleinunternehmen der Nation Gefahr, bis zum Ende des ersten Quartals als Folge der massiven Wirtschaftskrise zu schließen. Quelle

@StopReset: Wohl eher als Folge der "Covid-Massnahmen".

 

20210214 Großbritannien: 700.000 Selbstständige geben in Lockdown auf

Wegen der derzeitigen Lockdown-Maßnahmen haben in Großbritannien einer Studie zufolge etwa 700'000 Selbstständige aufgegeben. Quelle

 

20210212 Lockdown-Studie in Österreich: Depressionen bei 50 Prozent der jungen Erwachsenen

Bei jungen Menschen zwischen 18 und 24 Jahren gaben 50 Prozent an, dass der zweite Lockdown eine erhebliche psychische Belastung für sie darstelle. Nach dem ersten Lockdown lag der entsprechende Anteil in dieser Altersgruppe etwas über 30 Prozent. Quelle

 

20210210 Deutschland: Kosmetik-Branche vor dem Ruin

„Nach fast einem halben Jahr Schließung bangen mehr als 50.000 professionelle Kosmetikinstitute und Nagelstudios mit fast 200.000 Beschäftigten um ihre Existenz“, unterstreicht der Verband Cosmetic Professional e.V. in seinem Schreiben. Quelle

 

20210122 Gewaltige Umsatzeinbussen in der Tourismusbranche

Quelle

 

20210121 Schlaganfallsterblichkeit nahm zu

Wegen der Angst sich anzustecken wurden Betroffene offensichtlich nicht oder zu spät vorstellig, und die Schlaganfallsterblichkeit nahm zu. Quelle

 

2020120 Brauereien mit Absatzverlusten in historischen Dimensionen

Verstärkt durch den seit Anfang November bestehenden erneuten Lockdown erreichen die Absatzverluste und Umsatzrückgänge der deutschen Brauereien für das Jahr 2020 historische Dimensionen. Quelle

 

 

"Die Maßnahmen dürfen nicht schlimmer sein als die Krankheit", Gérard Krause

 

Dateien

1 2

Analyse & Recht

DE

Deutschland: 

In bedenklicher Verfassung

Von 880 Verfahren, die 2020 beim Bundesverfassungsgericht eingingen und die sich gegen die mutmaßlich grundgesetzwidrigen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung richteten, gaben die Karlsruher Verfassungsrichter genau 3 — in Worten: drei! — Anträgen statt. Mehr / Quelle

 

Sensationsurteil aus Weimar: keine Masken, kein Abstand, keine Tests mehr für Schüler (10. April 2021)

Der den Schulkindern auferlegte Zwang, Masken zu tragen und Abstände untereinander und zu dritten Personen zu halten, schädigt die Kinder physisch, psychisch, pädagogisch und in ihrer psychosozialen Entwicklung, ohne dass dem mehr als ein allenfalls marginaler Nutzen für die Kinder selbst oder Dritte gegenübersteht. Die verwendeten PCR-Tests und Schnelltests sind für sich allein prinzipiell und schon im Ansatz nicht geeignet, eine „Infektion“ mit dem Virus SARS-CoV-2 festzustellen. Mehr ++ / Quelle

 

RA Beate Bahner: Appell an die Bevölkerung Deutschlands – „Staatsstreich“ – „Komplette Beseitigung aller Rechte“ (10. April 2021)

Demokratie und Grundrechte in Lebensgefahr: Die Heidelberger Rechtsanwältin Beate Bahner (Fachanwältin für Medizinrecht und Mitglied der Anwälte für Aufklärung) wendet sich angesichts der neue Hygiene-Gesetzpläne von Angela Merkel mit einem dringen Aufruf per Video an die deutsche Bevölkerung.

„Staatsstreich“ – „Komplette Beseitigung aller Rechte“… Quelle

 

Renommierter Rechtswissenschaftler: Ausgangssperren sind verfassungswidrig! (9. April 2021)

Der renommierte Rechtswissenschaftler Volker Boehme-Neßler hat ein vernichtendes Urteil über die Corona-Zwangsmaßnahmen der Politik veröffentlicht. Die Quintessenz des Artikels über die Zwangsmaßnahmen lautet: verfassungswidrig, diktatorisch, gegen die menschliche Natur. Mehr / Quelle

 

Roland Koch: „Lockdown in Serie ist verfassungswidrig“ (9. April 2021)

Der ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) hat sich gegen weitere „regelmäßige Lockdowns“ zur Eindämmung der Corona-Pandemie ausgesprochen. „Individuelle Freiheit, das Recht auf wirtschaftliche Betätigung, das Recht auf Bildung und soziale Inklusion und auch das Recht zu reisen“ hätten in der Verfassungsordnung einen Rang, der es verbiete, sie dauerhaft „einem Krisenregime des Stillstandes und der allumfassenden Zwangsbewirtschaftung zu unterwerfen“. Mehr / Quelle

 

Eingesperrt: Corona-Maßnahmen führen zu drastischem Ausmaß an Rechtsverstößen in Pflegeheimen (8. April 2021)

Der Freiheit komplett beraubt im Heim: Seit über einem Jahr sind pflegebedürftige Senioren einem strengen Corona-Regime ausgesetzt. Doch bei der bloßen Umsetzung der repressiven Verordnungsregeln blieb es häufig nicht. Viele Einrichtungen schießen wohl bis heute gravierend über das Ziel hinaus. Quelle

 

Covid19-Gerichtsbeschluss zeigt: Es gibt keine Rechtssicherheit mehr (30. März 2021)

Auch in Nordrhein-Westfalen unterliegen die Bürger einer strikten Corona-„Schutzverordnung“. Ein Kläger hat sich vor Gericht gegen die Beschränkungen gewehrt. Im Ergebnis verneint das Gericht, dass die Lockdown-Beschränkungen und die Grundrechtseinschränkungen unverhältnismäßig seien, aber es bejaht einen Verstoß gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung. Das Ersuchen des Klägers um einstweiligen Rechtsschutz hatte also Erfolg, aber die Begründung durch das Gericht erfolgte in einer Form, die jeden Ausweg aus der Lockdown-Krise ausschließt. Mehr / Quelle

 

10.000 Klagen gegen Corona-Verordnungen anhängig (29. März 2021)

Bundesgesundheitsminister Spahn hat einen Schlusspunkt für die Corona-Beschränkungen markiert. Auch Verwaltungsrichter sehen die Notwendigkeit von neuen Bewertungen. 10.000 Klagen aufgebrachter Bürger sind bei den Gerichten anhängig. Quelle

 

Bundesverfassungsgericht stoppt EU-Wiederaufbaufonds vorerst (26. März 2021)

Grund ist eine mit einem Eilantrag verbundene Verfassungsbeschwerde gegen den enthaltenen 750 Milliarden Euro schweren Corona-Wiederaufbaufonds, die ein Bündnis um den früheren AfD-Chef Bernd Lucke kurz zuvor eingereicht hatte. Quelle

 

Maskenpflicht: Stadtverwaltung Ludwigsburg stellt Bußgeldverfahren ein
(19. März 2021)

»Ein Vierteljahr hat sich die Stadtverwaltung Zeit gelassen, gestern nun gab sie es bekannt: Alle noch anhängigen 357 Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht werden eingestellt. Der Grund: die unklare Rechtslage. Kürzlich hatte eine Richterin am Amtsgericht einem Mann recht gegeben, der sich gegen seinen Bußgeldbescheid wehrte. Quelle

 

Neuer Leak: Leak: Die Umsetzung des Panikpapiers (18. März 2021)

Sowohl das Panikpapier als auch der neue Leak zeigen jedoch, dass hinter den Kulissen bereits an Konzepten gearbeitet wurde, die die Freiheitsrechte der Bürger tief und dauerhaft bescheiden würden. Mehr++ / Quelle
 

Anwalt Niko Härting erwirkt Akteneinsicht beim Robert-Koch-Institut (10. Februar 2021)

Namhafte Juristinnen und Juristen und Baurechtsexperten haben die Offenlegung der Korrespondenz rund um das „Geheimpapier“ (oder Panikpapier) erwirkt, das im März 2020 im Bundesinnenministerium entstand. In dem „Geheimpapier“ des Seehofer-Ministeriums ist von der „gewünschten Schockwirkung“ die Rede, die man in der Bevölkerung erzielen wolle. Mehr / Quelle

 

Berliner Richter reicht Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe gegen deutsche Pandemie-Politik ein (13. März 2021)

Richter Pieter Schleiter hält die deutsche Pandemie-Politik für verfassungswidrig. Nun hat er Verfassungsbeschwerde gegen die Bundesnormen und Landesnormen zur Pandemiebekämpfung eingereicht. Dazu ist er Mitinitiator des Netzwerks Kritische Richter und StaatsanwälteMehr Quelle

 

"Wir Richter und Staatsanwälte dienen nicht der Regierung, sondern dem Recht." , Pieter Schleiter

 

KünstlerInnen klagen gegen Lockdown (12. März 2021)

»Die Initiative „Aufstehen für die Kunst“ will wegen der Schließung von Theatern und Opernhäusern im Corona-Lockdown vor den Bayerischen Verfassungsgerichtshof ziehen. Quelle


Der Corona-Verfassungsbruch (5. März 2021)

Jeder Krisenfall ist eine Herausforderung, in der sich der Rechts- und Verfassungsstaat zu bewähren hat. Alle Maßnahmen von Exekutive und Legislative müssen sich am Grundgesetz messen lassen, sie müssen den Grundrechten, der Gewaltenteilung und dem Grundsatz vom Vorbehalt des Gesetzes gerecht werden. Exekutive, Legislative und Judikative haben ihr Knie vor dem Recht, dem Grundgesetz, zu beugen. Nur im Rahmen der Schranken des Grundgesetzes dürfen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung in einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite getroffen werden. Mit Professor Dr. Thomas Mayen[2] ist davon auszugehen, dass der neue § 5 IfSG mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist und dass diese Verordnungsermächtigung, die schwere Grundrechtseingriffe gestattet, verfassungswidrig ist. Mehr  ++ / Quelle

@StopReset: WHO streicht 2009 das 3. Kriterium zur Definition einer »Pandemie« : "3. Der Erreger muss auch tatsächlich gefährlich sein"

 

Amtsrichter in Weimar: Corona-VO verfassungswidrig (21. Januar 2021)

Intensiv geht der Richter zugleich auf die inzwischen immer massiver zutage tretenden Kollateralschäden der Lockdown-Entscheidungen ein. Mehr Quelle

 

 

CH

Schweiz

26. März 2021 Gefährliche Verschärfungen am Covid-19 Gesetz in der Frühlingssession

Erstmals giesst die Legislative eine Diskriminierung in ein Bundesgesetz. Seit dem 19. März 2021 lautet Art. 3a des Covid-19-Gesetzes: «Personen, die mit einem Covid-19-Impfstoff geimpft sind (…) wird keine Quarantäne auferlegt.» Mehr / Quelle

@StopReset: Eine Verletzung der Grundrechte, wie sie in Artikel 8 und Artikel 10 unserer Bundesverfassung festgehalten sind.

 

26. März 2021 Politische Kundgebung in Altdorf durch Urner Regierung verboten

Die Urner Sicherheitsdirektion hat entschieden, dass die geplante Corona-Demonstration  des Aktionsbündnisses der Urkantone vom 10. April in Altdorf nicht bewilligt wird. Der Beweis dafür, dass eine Kundgebung eine erhebliche Infektionsgefahr sein soll kann die urner Regierung nicht belegen. Denn noch nie gab es mehr «Coronafälle» nach einer grösseren Kundgebung. Auch der Bundesrat selbst konnte seine Behauptung, es herrsche eine besondere epidemiologische Lage, bis heute nicht beweisen. Mehr / Quelle

@StopReset: Eine eindeutige Verletzung unserer Grundreche.

Art. 9 Schutz vor Willkür und Wahrung von Treu und Glauben

Jede Person hat Anspruch darauf, von den staatlichen Organen ohne Willkür und                  
nach Treu und Glauben behandelt zu werden.

Artikel 22 Versammlungsfreiheit

1 Die Versammlungsfreiheit ist gewährleistet.

2 Jede Person hat das Recht, Versammlungen zu organisieren, an Versammlungen teilzunehmen oder Versammlungen fernzubleiben.

@StopReset: Auch das Covid-19-Gesetz kann dieses Recht nicht "aushebeln":

Art. 36 Einschränkungen von Grundrechten

4 Der Kerngehalt der Grundrechte ist unantastbar.

@StopReset: "Ein bisschen oder nach belieben gewährleistet" gibt es nicht.

 

15. März 2021 Maskenstrafnorm: Deshalb sollten «Corona-Straftäter» die Strafe nicht akzeptieren

Mehr / Quelle

 

14. März 2021 Nichteinhalten der Maskenpflicht! Mangels gesetzlicher Grundlagen nicht durchführbar

Mehr / Quelle

 

12. März 2021 Insiderhandel: Bundesbeamte im Verdacht

Gemäss einem Insider aus der Finanzbranche kauften Top-Beamte jeweils kurz vor offiziellen Ankündigungen Aktien von Impfstoff-Konzernen. Quelle

 

1. März 2021 Warum Bill Gates in der Schweiz nicht verhaftet werden kann

In der Schweiz kann die GAVI Alliance (Global Alliance for Vaccines and Immunization) gleichsam tun und lassen, was sie will. Die Strafverfolgung, die Verhaftung ihrer Repräsentanten, also z.B. auch von Bill Gates, ist ausgeschlossen. Grund: eine weitgehende vertragliche Abrede mit dem Schweizerischen Bundesrat aus dem Jahr 2009. Mehr / Quelle

 

20. Januar 2021 Ein Unternehmer verklagt den Bundesrat

Der Unternehmer Urs Ledermann aus Zürich reichte am 12. Januar eine Eidgenössische Staatshaftungsklage gegen den Bundesrat ein und fordert einen Schadenersatz von acht Millionen Franken. Anlass für die Klage sei das Drama um das Textilreinigungsunternehmen Cleaning Store Company, das von Ledermanns Schwiegervater 1965 gegründet worden war. Das Unternehmen beschäftigte vor der Coronakrise noch 75 Mitarbeitende. Ende 2020 seien es nur noch rund 45 gewesen. Die Reinigungsfirma stehe vor dem Ruin. Quelle

 

Corona: Kein Zutritt, keine Arbeit ohne Impfung – ist das rechtens?

Mehr / Quelle
 

Parlament ergänzt Epidemiengesetz mit Artikel zum Corona-Tracing

Mehr / Quelle
 

t.me/Rechtswissen

CoronaHilfeTelegram.pdf

StrafanzeigeMuster.pdf

Corona-Unsinn.pdf

 

Zürich: Einwendungen bei Verkehrs- oder Ordnungbussen

Haben Sie Einwände gegen eine von der Stadtpolizei Zürich ausgestellte Ordnungsbusse? Dann können Sie diese innerhalb der Zahlungsfrist bei der Zentralstelle für Verkehrs- und Ordnungsbussen (ZVO) schriftlich einreichen oder am Schalter vorsprechen. Quelle

 

Bundesrat und BAG

@StopReset: Gründe für eine mögliche Strafanzeige

 

Verordnung über Massnahmen in der besonderen Lage zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie

Masken-Artikel 3a & 3b. Quelle

Davon ausgenommen sind, Personen, die nachweisen können, das sie aus besonderen Gründen, insbesondere medizinischen Gründen (Attest), keine Gesichtsmasken tragen können.

 

 

A

Österreich

Wegen falscher Corona-Zahlen – Gericht bestätigt: Demo-Verbot in Wien war illegal! (31. März 2021)

Das Verwaltungsgericht Wien fällte ein richtungsweisendes Hammer-Urteil. Dabei stellte es nicht nur heraus, dass die Untersagung der großen politischen Kundgebung vor zwei Monaten zu Unrecht erfolgte. Denn der Richterspruch watscht auch die Grundlage der bisherigen Corona-Politik der türkis-grünen Bundesregierung regelrecht ab. Von der Zählweise der Corona-Fälle über die Verwendung des umstrittenen PCR-Tests bleibt kein Stein auf dem anderen. Mehr / Quelle

 

Strafanzeige mit 330 Seiten gegen die gesamte Bundesregierung, alle Abgeordneten und den Bundespräsidenten. (15. Dezember 2020) 

Aufgrund einer Vielzahl von Verfehlungen der Österreichischen Regierung übernimmt der Einschreiter durch einbringen dieser Strafanzeige, von ein oder mehrer Offizialdelikten, als Sprachrohr einer Bürgergemeinschaft, die rechtliche Darstellung. Quelle

 

 

USA

Verdeckter Angriff auf den Aktienmarkt korreliert mit Covid-19-Pandemie – Bill Sardi

Eine Computeranalyse des Wirtschaftshistorikers und Spürnasen-Finanzprognostikers Martin Armstrong hat ihn zu der Überzeugung gebracht, dass der fehlgeschlagene Angriff auf den Aktienmarkt im März 2020 von den „Build Back Better“-Globalisten ausgeheckt wurde, die auch die aktuelle COVID-19-Krise als Deckmantel für ihre verdeckte Kampagne nutzen, um die Welt zu einer globalen Regierung zu zwingen und von Papiergeld auf digitale Währung umzustellen. Mehr / Quelle

 

Judicial Watch verklagt das US-Gesundheitsministerium (CDC), um die Kommunikation betreffend Covid-19-Zensur von Big Tech und CDC zu erhalten (12. März 2021)

„Die Öffentlichkeit hat ein Recht darauf, über die Beteiligung der CDC an der ungeheuerlichen Zensur von US-Bürgern, einschließlich Ärzten, die Fragen über die Reaktion auf COVID-19 aufwerfen, zu erfahren“, sagte Judicial Watch Präsident Tom Fitton. Mehr / Quelle

 

US-Klage richtet sich gegen Diskriminierung aufgrund des Impfstatus (21. Januar 2021)

An George Washingtons Geburtstag, dem 22. Februar, werden die Verfassungsrechtler Greg Glaser und Ray Flores vor dem Bundesgericht in Sacramento erscheinen, um eine Verfügung zu beantragen, die alle Amerikaner sofort vor Diskriminierung aufgrund des Impfstatus schützt. Quelle

 

UK

UK: Telegraph enthüllt: Covid-19 und die absichtliche psychologische Kriegsführung gegen die Bürger (4. April 2021 )

Am 22. März 2020 erstellte SPI-B ein Dokument, das bis jetzt geheim war. Sie war für die Scientific Advisory Group on Emergencies (Sage) bestimmt, die zu Beginn der Pandemie gegründet wurde, und basierte auf einem alten Argument: der Manipulation von Angst. Mehr / Quelle

 

Israel

Der Internationale Strafgerichtshof nimmt eine Klage wegen Verletzung des Nürnberger Kodex durch die israelische Regierung und Pfizer an. (14. März 2021)

Eine Klage, die letzte Woche vor dem Gericht in Den Haag eingereicht wurde, in der die israelische Regierung beschuldigt wird, den Nürnberger Kodex zu verletzen, indem sie durch Pfizer illegale Experimente an Bürgern durchführt, wurde bestätigt. Quelle

 

Deutschland Robert Koch-Instituts

Die Akte Wieler: Verflechtungen und Enthüllungen

Diese Dokumentation deckt einen handfesten Statistikbetrug auf, für den Lothar Wieler als Chef des Robert Koch-Instituts die Verantwortung trägt. Mit allen Tricks und Kniffen treibt das RKI unter der Führung Wielers die statistischen Angaben zur Zahl der Corona-Toten, zur Zahl der angeblich Infizierten und zum aktuell maßgebenden Inzidenzwert in die Höhe. Eine faktenbasierte kritische Auseinandersetzung wird verhindert. Mehr / Quelle

Pandemie, WHO & SAGE

"Zwei schwerwiegende Fehler bei der Bewertung der SARS-CoV-2-Pandemie". Was SAGE falsch gemacht hat

Die Strategic Advisory Group of Experts on Immunization (SAGE) hat das Mandat, die WHO in Bezug auf globale Richtlinien und Strategien zu beraten, die von Impfstoffen und Technologie über Forschung und Entwicklung bis hin zur Durchführung von Impfungen und deren Verknüpfung mit anderen Gesundheitsmaßnahmen reichen.

SAGE hat bei der Bewertung der SAR-CoV-2-Pandemie zwei schwerwiegende Fehler gemacht und macht dies auch weiterhin . Diese Fehler führten SAGE zu dem Schluss, dass sich die Pandemie noch in einem frühen Stadium befindet, wobei die überwiegende Mehrheit (93%) der britischen Bevölkerung weiterhin anfällig für Infektionen ist und dass ohne weitere Maßnahmen eine sehr hohe Anzahl von Todesfällen eintreten wird .

  • Fehler 1: Angenommen, 100% der Bevölkerung waren anfällig für das Virus und es bestand keine vorbestehende Immunität.
  • Fehler 2: Die Annahme, dass der Prozentsatz der infizierten Bevölkerung bestimmt werden kann, indem untersucht wird, welcher Anteil der Bevölkerung Antikörper enthält.

Beide Punkte stehen im Widerspruch zu bekannten wissenschaftlichen Erkenntnissen über Viren und zu einer erheblichen Menge von Beweisen, wie ich zeigen werde.

 Mehr / Quelle (Sprache wählen)

 

 

"Viren machen keine Wellen. Das ist nur ein Mythos, der auf einem schlechten Verständnis der Influenza am Ende des Ersten Weltkriegs vor einem Jahrhundert beruht.",  Dr. Mike Yeadon 

Viren-Mutation

Ansteckender? Nein! – b.1.1.7, die “britische Mutation” widersetzt sich den professionellen Panikverbreitern (20210402)

b.1.1.7 ist – wenn es um die Replikation geht – langsamer als andere Varianten, hat somit einen evolutionären Nachteil. Prince et al. vermuten, dass der evolutionäre Vorteil, den b.1.1.7 vor anderen Varianten hat, ohne ansteckender oder effizienter in der Infektion menschlicher Zellen zu sein, darin besteht, dass in b.1.1.7 im Gegensatz zu anderen Varianten keine oder weniger Junk-Proteine vorhanden sind. Mehr / Quelle

@StopReset: Bemerkenswert ist, dass das Virus 72 Stunden nach der Infektion eine zusätzliche Mutation aufnahm. Impfstoffe sind keine Lösung bei dieser Mutationsgeschwindigkeit.

 

Coronavirus-Mutation (20210105)

Derzeit gibt es keine Hinweise darauf, dass neue Varianten virulenter oder tödlicher sind oder unterschiedliche Symptome hervorrufen und gibt es keine soliden Beweise dafür, dass neue Varianten an sich ansteckender oder ansteckender sind. Die vermutete höhere Viruslasten wurden bereits widerlegt. Quelle

@StopReset: Ein P(l)andemie wird mit Lügen und unbrauchbaren Tests am "Leben" gehalten.

20. Februar 2021 „Wir werden immer etwas finden, um den Lockdown zu verlängern, wenn wir das wollen.“ Quelle